Ehrenamt und Bibliothek

Ehrenamt in Bibliotheken, ja insgesamt bürgerschaftliches Engagement für und in Bibliotheken ist in Teilen des hauptamtlichen Bibliothekswesens nach wie vor umstritten. Dazu beigetragen haben auch Politiker, die Haushaltsprobleme mit Verweis auf die vermeintlich bestehenden ökonomischen Potenziale ehrenamtlicher Tätigkeit lösen wollen. Zugleich hat die digitale Revolution die gar nicht so alten beruflichen Selbstbilder und Aufgaben in Bibliotheken über den Haufen geworfen, mit der Folge einer tiefen Verunsicherung.   Der Deutsche Bibliotheksverband hat vor solchen Hintergründen 2011 ein Positionspapier zum bürgerschaftlichen Engagement in Bibliotheken verabschiedet, das ein nur zehn Jahre altes, doch aus einer ganz anderen Zeit stammendes Papier ablöste. Zugleich gibt es seitdem beim Bibliotheksverband eine eigene Seite zum Thema bürgerschaftliches Engagement in Bibliotheken. Neben dem Positionspapier bietet sie Ergebnisse einer bundesweiten Befragung sowie ein Online-Handbuch zum Management von bürgerschaftlichem Engagement in Bibliothekent an.