Über mich

Seit 2010 selbständig: Forschungsunterstützung, Informations- und Wissensmanagement sowie Organisationsentwicklung im Feld Bürgerschaftliches Engagement, Informationseinrichtungen und Zivilgesellschaft als wissenschaftlicher Autor, Berater und Journalist.

Hochschulabschlüsse: Licence de Sociologie (1986, Université Nancy II); 1. Staatsexamen für Lehramt an Gymnasien für Sozialwissenschaften und Französisch (1988, Universität Hannover) Dr. phil. in Sozialphilosophie (1994, Universität Hannover, Doktorvater: Prof. Dr. Oskar Negt); Master of Arts in Library and Information Science (2009, Humboldt-Universität zu Berlin).

Stipendien: Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. (1990/1992) sowie Marie-Curie-Fellow der Europäischen Union (1996/1997)

Bibliotheksstellen: Niedersächsische Landesbibliothek (1993/1995), Maecenata Institut (1998/2002), Zentral- und Landesbibliothek Berlin / VÖBB (2006/2007, 2008/2009)

Forschungsstellen: Universität Paris-X-Nanterre (1996/1997), Maecenata Institut für Philanthropie und Zivilgesellschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin (1998/2005), Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (2007/2008)

Lehre: Universität Hannover, Humboldt-Universität zu Berlin, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, WWU Münster, Dresden International University

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: Bürgerschaftliches Engagement, Organisationsentwicklung von NPO, Philanthropie, Stiftungswesen und Zivilgesellschaft in Deutschland und international.

Ausgewählte jüngere Publikationen mit Link zu Online-Quellen:

Jahrbuch Engagementpolitik 2014, Wochenschau Verlag, Schwalbach/Ts., seit 2013, als Herausgeber, zusammen mit Ansgar Klein und Johanna Neuling <Verlagsinformation>

PtP (Philanthropication thru Privatization) – mehr als eine Tagung: ein globales Projekt , Berlin 2013 <kostenloser Volltext Tagungsbericht>

Bibliothek, Ehrenamt und Zivilgesellschaft: Beitrag zur Fortbildung “Bibliotheken und Zivilgesellschaft” der Gemeinsamen Managementkommission von dbv und VDB, Berlin 18.02.2013 <kostenloser Volltext>

Warum berichten BBE-Medien eigentlich über alle Europäische Bürgerinitiativen (EBI)?, in: BBE-Europa-Newsletter 6/2013 <kostenloser Volltext>

Drei empirische Studien zum Bürgerschaftlichen Engagement: BE und Web 2.0, Statistiken zum Stiftungswesen und Ehrenamt in Bibliotheken (Opusculum; Nr. 50), Berlin: Maecenata Institut, 2012 <kostenloser Volltext>

Compliance als Herausforderung bei Organisationsverschränkungen im Dritten Sektor, in: Jahrbuch Recht und Ökonomik des Dritten Sektors 2011/2012, Nomos, 2012 <kostenpflichtiger Verlagszugang zum Volltext>

Bibliothek und Ehrenamt: Ergebnisse einer bundesweiten Umfrage des Deutschen Bibliotheksverbandes (dbv), Berlin: dbv, 2011 <kostenloser Volltext>

Private Musikförderung, Bonn: Deutsches Musikinformationszentrum – MIZ, Themenportal, Bonn 2010 <kostenloser Volltext>